„Reserve“ verliert Nachholspiel deutlich!

In der spielfreien Woche mußten nur die Akteure der „ESV-Reserve“ an die Platten. Die Partie des zweiten Rückrundenspieltages wurde erst am 23. Januar ausgetragen.

Nach dem souveränen Auftakt verlor unsere II. Mannschaft ihr erstes Auswärtsspiel der Rückrunde beim TTC Homberg V mit 1:9. Im Nachholspiel beim Tabellenvierten der 3. Kreisklasse A1 gab es für unser Team die erwartet deutliche Niederlage.

Bereits mit den Eröffnungsdoppeln gingen die favorisierten Gastgeber in Führung. Norbert Günther und Werner Berting sowie Thomas Wieczorek und Manfred Günther blieben dabei ohne Satzgewinn. Zwischenzeitlich konnten Daniel Rahier und Carsten Koch mit ihrem Vier-Satz-Erfolg ausgleichen. Es sollte – wie es der Spielverlauf aufzeigen sollte – letztendlich der Ehrenpunkt sein.

Im ersten Einzel blieb Daniel Rahier ohne Satzgewinn. Nach gewonnenem ersten Satz mußte anschließend auch Norbert Günther gratulieren. In den folgenden drei Partien konnten Carsten Koch, Thomas Wieczorek und Werner Berting ihren Kontrahenten leider keinen Satz abringen.
Im letzten Einzel des ersten Durchgangs haderte allerdings Manfred Günther mit dem Schicksal, denn er verlor den Entscheidungssatz denkbar knapp mit 9:11.

Auch das folgende Spitzenspiel ging in den „Fünften“, Norbert Günther fehlte dabei ebenfalls das nötige Glück. Letztendlich mußten unsere Akteure dem Favoriten zum verdienten Erfolg gratulieren.