„Erste“ mit wichtigem Sieg im Abstiegskampf!

Vor der Karnevalspause gab es wieder einen Sieg und eine Niederlage für die beiden ESV-Mannschaften. Unsere „Erste“ setzte sich in Fischeln beim Nachbarschaftsduell gegen Königshof souverän durch und kam somit zu einem wichtigen Erfolg im Abstiegskampf. Für die Akteure der „ESV-Reserve“ gab es nach der überzeugenden Leistung in der Vorwoche leider eine deutliche Niederlage gegen Schiefbahn.

Die Ergebnisse des Meisterschaftsspieltages:
TTF Rhenania Königshof IV          –  ESV I                           2:9
ESV II                                            – TTC Schiefbahn III       1:9

Die I. Mannschaft gewann bei den Tischtennisfreunden Rhenania Königshof IV mit 9:2. Mit dem zweiten Rückrundenerfolg kam unsere „Erste“ in der 1. Herren-Kreisklasse 1 zu zwei wichtigen Punkten gegen einen unmittelbaren Kontrahenten im Kampf um den Klassenerhalt.

Zu Beginn der Partie mußten Volker Aretz und Stephan Lohmann dem Spitzendoppel der „Rhenanen“ gratulieren, sie blieben dabei leider ohne Satzgewinn. Parallel dazu glichen Thilo Forkel und Carsten Lippitz mit ihrem Drei-Satz-Erfolg aus. Da sich anschließend Marcel Tadych und Frank Dietrich in vier Sätzen durchsetzen konnten, kam unser Team mit einer Führung aus den Eröffnungsdoppeln.

Mit dem ersten Einzel konnten die Gastgeber ausgleichen. Marcel Tadych haderte dabei allerdings mit dem Schicksal, denn er unterlag knapp im Entscheidungssatz. In den folgenden Partien des ersten Durchgangs dominierten dann aber die ESV-Akteure. Während Carsten Lippitz und Stephan Lohmann ihre Spiele in vier Sätzen gewannen, blieben Volker Aretz, Thilo Forkel und Frank Dietrich ohne Satzverlust. Eine beruhigende 7:2-Führung bei „Halbzeit“.

Den Gesamt-Erfolg sicherten unserem Team dann Volker Aretz und Marcel Tadych, sie setzten sich in den Spitzenspielen des zweiten Durchgangs gegen ihre Kontrahenten in drei bzw. vier Sätzen durch. Auch Thilo Forkel hatte sein zweites Einzel bereits gewonnen, sein Spiel kam jedoch nicht mehr in die Wertung.
Ein überzeugendes Auftreten unserer „Ersten“ – weiter so!

Unsere II. Mannschaft mußte sich dem TTC Schiefbahn III mit 1:9 geschlagen geben. Nach der überzeugenden Leistung in der Vorwoche gab es für die „ESV-Reserve“ in der Partie der 3. Herren-Kreisklasse A1 leider eine deutliche Niederlage. Grund dafür war unter anderem das Fehlen mehrerer Stammspieler. Da dann auch noch Daniel Rahier kurzfristig wegen Krankheit absagen mußte, standen unserem Team leider nur fünf Spieler zur Verfügung.

Mit dem Eröffnungsdoppel gingen unsere Akteure in Front. Norbert Günther und Carsten Koch mußten nach einer sicheren 2:0-Satzführung in den im Entscheidungssatz, zeigten sich aber nervenstark und setzten sich letztendlich knapp mit 13:11 durch. Parallel dazu blieben Manfred Günther und Thomas Griesche ohne Satzgewinn. Das dritte Doppel gewannen die Gäste kampflos.

Die folgenden Partien des Spitzenpaarkreuzes gingen ebenfalls verloren. Während Norbert Günther seinem Kontrahenten lediglich einen Satz abringen konnte, haderte Carsten Koch mit dem Schicksal, denn er mußte sich letztendlich im „Fünften“ geschlagen geben. In den Spielen des mittleren Paarkreuzes konnten Manfred Günther und Thomas Griesche dagegen keinen Satzerfolg verbuchen. Anschließend mußte auch Werner Berting gratulieren, ihm gelang lediglich ein Satzgewinn. Mit dem kampflos verlorenen letzten Einzel des ersten Durchgangs stand es 1:8 aus Sicht des ESV.

Das Spitzenspiel des zweiten Durchgangs beendete dann die Partie. Nach einer sicheren 2:0-Satzführung verlor Norbert Günther den Entscheidungssatz denkbar knapp mit 10:12 und mußte seinem Kontrahenten letztendlich zum deutlichen Gesamterfolg gratulieren.