„ESV-Reserve“ dominiert im Auswärtsspiel!

In der vergangenen Woche gab es einen Sieg und eine Niederlage für die beiden ESV-Mannschaften. Während die „Erste“ ihr Heimspiel gegen Schaephuysen leider verlor, überzeugten die Akteure der „Reserve“ in Anrath und gewannen ihre Partie letztendlich souverän.

Die Ergebnisse des Meisterschaftsspieltages:
ESV I                                   –   TTC Blau-Rot Schaephuysen I   3:9
Anrather TK Rot-Weiß VIII  –   ESV II                                          3:9

Die I. Mannschaft mußte sich dem TTC Blau-Rot Schaephuysen I mit 3:9 geschlagen geben. Die Niederlage im Heimspiel der  1. Herren-Kreisklasse 1  kam jedoch nicht unerwartet, denn neben Thomas Hinz ( langwierige Schulterverletzung ) mußte unsere „Erste“ in dieser Partie mit Volker Aretz auch auf den zweiten Spitzenspieler verzichten. Manfred Günther half als Spieler der „ESV-Reserve“ aus.

Bereits die Eröffnungsdoppel brachten die Vorentscheidung. Thilo Forkel und Carsten Lippitz haderten allerdings mit dem Schicksal, denn im ersten Spiel der Partie verloren sie nach einer 2:0-Satzführung den „Fünften“ denkbar knapp mit 9:11. Marcel Tadych und Stephan Lohmann sowie Frank Dietrich und Manfred Günther unterlagen dagegen deutlich.

Auch das erste Einzel ging in den Entscheidungssatz. Nach 2:0-Satzführung fehlte dieses Mal Marcel Tadych das nötige Glück, um den ersten Punkt einzufahren. Im zweiten Spiel des Spitzenpaarkreuzes konnte Thilo Forkel der „Nummer 1“ der Gäste leider keinen Satz abringen. Es folgten jedoch drei Spielgewinne aus Sicht des ESV. Im mittleren Paarkreuz dominierten Carsten Lippitz und Stephan Lohmann deutlich in drei bzw. vier Sätzen. Kämpfen dagegen mußte Frank Dietrich  ( 12:10 / 11:9 / 11:9 ), um unser Team auf 3:5 heranzubringen. Im letzten Einzel des ersten Durchgangs war Manfred Günther dann aber chancenlos.

Auch das Spitzenspiel des zweiten Durchgangs verlor Marcel Tadych deutlich. Thilo Forkel haderte dagegen mit dem Schicksal, denn er unterlag letztendlich im Entscheidungssatz. Nach gewonnenem ersten Satz mußte dann Carsten Lippitz seinem Kontrahenten zum deutlichen Gesamterfolg gratulieren.

Unsere II. Mannschaft gewann beim Anrather TK Rot-Weiß VIII mit 3:9. Nach der Punkteteilung im Hinspiel dominierten die Akteure der „Reserve“ das Meisterschaftsspiel der 3. Herren-Kreisklasse A1 und kamen letztendlich zum hochverdienten Auswärtserfolg.

Zu Beginn der Partie setzten sich Norbert Günther und Thomas Schöchlin gegen das Spitzendoppel der „Rot-Weißen“ in vier Sätzen durch. Parallel dazu blieben Daniel Rahier und Carsten Koch leider ohne Satzgewinn. Durch den Drei-Satz-Sieg von Thomas Wieczorek und Manfred Günther kamen die ESV-Akteure mit einer Führung aus den Eröffnungsdoppeln.

Diese bauten Daniel Rahier und Norbert Günther mit ihren Erfolgen in den Spitzenspielen sogar noch aus, beide blieben dabei ebenfalls ohne Satzverlust. Die Partien des mittleren und unteren Paarkreuzes verliefen ausgeglichen. Zunächst machte Thomas Schöchlin einen 0:2-Satzrückstand wett und gewann den „Fünften“ letztendlich sicher mit 11:7.

Thomas Wieczorek und Manfred Günther konnten ihren Kontrahenten leider keinen Satz abringen. Das letzte Einzel des ersten Durchgangs gewann dann aber Carsten Koch ( 11:8 / 11:9 / 11:9 ) und sorgte für die beruhigende 6:3-Führung bei „Halbzeit“.

In den Spielen des zweiten Durchgangs setzten sich ebenfalls unsere Akteure durch. Während Daniel Rahier in vier Sätzen dominierte, mußten Norbert Günther und Thomas Wieczorek in den Entscheidungssatz, gewannen diesen aber jeweils mit 11:8.

Eine überzeugende Mannschaftsleistung sicherte der „ESV-Reserve“ einen letztendlich souveränen Auswärtserfolg.