„Erste“ vergibt Punktgewinn!

In der vergangenen Woche mußten sich leider wieder beide ESV-Mannschaften geschlagen geben. Unsere „Erste“ vergab gegen den VfL Rheinhausen II den möglichen Punktgewinn, da unser Team mit nur fünf Spielern antrat. Die Niederlage der „ESV-Reserve“ beim Tabellendritten FC Rot-Weiß Moers II war vorauszusehen.

Die Ergebnisse des Meisterschaftsspieltages:
ESV I                            –    VfL Rheinhausen II  6:9
FC Rot-Weiß Moers II  –    ESV II                       9:4

Die I. Mannschaft mußte sich dem VfL Rheinhausen II mit 6:9 geschlagen geben. Gegen den Tabellenvierten ( nach Minuspunkten gesehen ) der 1. Herren-Kreisklasse 1 vergab unsere „Erste“ einen wichtigen Punkt, denn man trat mit nur fünf Spielern an. Michael Bergner wurde bereits im Vorfeld als Spieler von der „ESV-Reserve“ ausgeliehen; kurzfristig fiel noch Thilo Forkel aus.

Bereits mit Beginn der Partie haderten die ESV-Akteure mit dem Schicksal, denn Volker Aretz und Stephan Lohmann verloren ihr Spiel unglücklich „im Fünften“. Parallel dazu setzten sich aber Marcel Tadych und Michael Bergner in vier Sätzen durch. Mit dem kampflos gewonnenen dritten Doppel gingen die Gäste erneut in Front.

Ausgeglichen verliefen die drei Paarkreuze des ersten Durchgangs. Alle Partien wurden in drei Sätzen entschieden. Auf Seiten des ESV waren Volker Aretz, Stephan Lohmann und Michael Bergner erfolgreich. Bei „Halbzeit“ stand es somit 4:5.

Mit den Spitzenspielen des zweiten Durchgangs ging unser Team erstmals in Führung. Während Volker Aretz den Entscheidungssatz knapp mit 11:9 gewann, siegte Marcel Tadych souverän. In den folgenden Spielen konnten die ESV-Akteure allerdings nicht mehr punkten. Während Frank Dietrich und Michael Bergner ohne Satzgewinn blieben, konnte Stephan Lohmann seinem Kontrahenten zumindest einen Satz abringen. Das kampflos verlorene letzte Einzel beendete dann diese Partie.

Eine sehr unglückliche Niederlage, denn mit sechs Spielern hätte unsere „Erste“ an diesem Abend sicherlich gepunktet. Hoffentlich fehlt unserem Team nicht dieser Zähler im Abstiegskampf.

Unsere II. Mannschaft unterlag beim FC Rot-Weiß Moers II mit 4:9. Beim Tabellendritten der 3. Herren-Kreisklasse A1 gab es für die Akteure der „ESV-Reserve“ leider eine weitere Niederlage. In dieser Partie fehlte unserem Team jedoch Spitzenspieler Michael Bergner, der in der zeitgleich spielenden „Ersten“ aushelfen mußte.

Die beiden Eröffnungsdoppel wurden jeweils in drei Sätzen entschieden. Während Norbert Günther und Werner Berting das Auftaktspiel gegen das Spitzendoppel der „Rot-Weißen“ relativ deutlich verloren, setzten sich parallel dazu Daniel Rahier und Carsten Koch souverän durch. Umkämpft war dann allerdings das dritte Doppel. Manfred Günther und Thomas Griesche mußten nach einer 2:0-Satzführung den zwischenzeitlichen Ausgleich hinnehmen, waren aber im Entscheidungssatz letztendlich mit 11:9 erfolgreich.

Die Spiele des oberen Paarkreuzes verliefen ausgeglichen. Daniel Rahier konnte dem Spitzenspieler der Hausherren im ersten Einzel leider nur einen Satz abringen. Mit seinem knappen Erfolg ( 11:9 im Entscheidungssatz ) brachte Norbert Günther unser Team wieder in Führung. Die letzten vier Partien des ersten Durchgangs gingen jedoch verloren. Lediglich Carsten Koch gelang dabei ein Satzgewinn.

Ausgeglichen verliefen auch die ersten Einzel des zweiten Durchgangs. Zunächst mußte sich Norbert Günther im Spitzenspiel in vier Sätzen geschlagen geben. Daniel Rahier brachte unser Team aber mit seinem Fünf-Satz-Erfolg wieder heran, den Entscheidungssatz gewann er letztendlich souverän mit 11:4. Die Spiele des mittleren Paarkreuzes beendeten dann die Partie, denn Carsten Koch und Manfred Günther blieben leider ohne Satzgewinn.