„Reserve“ beendet die Saison mit einer Niederlage !

Auch in der vergangenen Woche konnte der ESV nicht punkten. Für beide Mannschaften ging es am ungeliebten Sonntagmorgen nach einer kurzen Nacht ( Zeitumstellung ) an die Platten. Während sich unsere „Erste“ beim Tabellendritten TV Vennikel I geschlagen geben mußte, verlor die „Reserve“ ihr letztes Spiel der Meisterschaftssaison 2016/2017 gegen den Ortsnachbarn TSV Krefeld-Bockum VI.
Die Ergebnisse des Meisterschaftsspieltages:
TV Vennikel I               –    ESV I                                          9:4
ESV II                          –    TSV Krefeld-Bockum VI           2:9
 
Die I. Mannschaft unterlag beim TV Vennikel I mit 4:9. Obwohl unser Team seit langem „alle Mann an Bord“ hatte, gab es gegen den Tabellendritten der 1. Kreisklasse 2 die erwartete Niederlage.
Bereits mit den Eröffnungsdoppeln geriet unsere „Erste“ in Rückstand. Zu Beginn der Partie mußten sich Thilo Forkel und Carsten Lippitz dem Spitzendoppel der Gastgeber unglücklich im Entscheidungssatz geschlagen geben. Volker Aretz und Thomas Hinz sowie Marcel Tadych und Stephan Lohmann unterlagen in drei bzw. vier Sätzen.
Auch die Spitzenspiele verliefen nicht nach Wunsch. Nachdem Volker Aretz seinem Kontrahenten zumindest einen Satz abringen konnte, blieb Thomas Hinz gegen den Spitzenspieler der Moerser Vorstädter ohne Satzgewinn. In den Partien des mittleren Paarkreuzes dominierten dann aber die ESV-Akteure, Marcel Tadych und Thilo Forkel setzten sich in jeweils vier Sätzen durch. In den Spielen des unteren Paarkreuzes mußten unsere Spieler dann allerdings wieder gratulieren, lediglich Stephan Lohmann gelang ein Satzgewinn.
In vier Sätzen wurden die Spitzenspiele des zweiten Durchgangs entschieden. Nach der Niederlage von Volker Aretz verkürzte Thomas Hinz zum 3:8. Auch die folgende Partie verbuchte der ESV auf der Habenseite, Thilo Forkel setzte sich relativ sicher mit 11:6 im Entscheidungssatz durch. Marcel Tadych konnte anschließend den Siegpunkt der Gastgeber nicht verhindern, er mußte sich mit 8:11 im „Fünften“ geschlagen geben und seinem Kontrahenten zum letztendlich verdienten Erfolg gratulieren.
 
Unsere II. Mannschaft mußte sich dem TSV Krefeld-Bockum VI mit 2:9 geschlagen geben. Im letzten Spiel der Meisterschaftssaison 2016/2017 fehlten der „ESV-Reserve“ gegen den Tabellenvierten der 3. Kreisklasse A1 mit Michael Bergner und Klaus Simons wichtige Akteure, so daß ein besseres Ergebnis leider nicht zustande kam. Dennoch zeigt das Resultat nicht auf, wie der Spielverlauf letztendlich war.
Mit dem Eröffnungsdoppel brachten Norbert Günther und Daniel Rahier unser Team in Front; sie setzten sich letztendlich knapp mit 11:9 im Entscheidungssatz durch. Parallel dazu mußten sich Thomas Wieczorek und Manfred Günther dem Spitzendoppel der Gäste in vier Sätzen geschlagen geben. Anschließend haderten Thomas Schöchlin und Carsten Koch mit dem Schicksal, denn sie unterlagen unglücklich mit 10:12 im Entscheidungssatz.
Im ersten Einzel mußte Norbert Günther erneut in den „Fünften“, verlor diesen aber unglücklich mit 9:11. Auch Thomas Wieczorek hätte bei etwas mehr Fortune ( 9:11 / 10:12 / 10:12 ) punkten können. Die Partien des mittleren Paarkreuzes wurden in vier Sätzen entschieden. Nach dem Erfolg von Daniel Rahier mußte Thomas Schöchlin seinem Kontrahenten leider gratulieren. Anschließend blieb dann Manfred Günther ohne Satzgewinn. In der letzten Partei des ersten Durchgangs haderte Carsten Koch erneut mit dem Schicksal, denn er unterlag wieder mit 10:12 im „Fünften“.
Trotz 2:0-Satzführung verlor Norbert Günther sein zweites Einzel ebenfalls im Entscheidungssatz. Nach der Vier-Satz-Niederlage von Thomas Wieczorek mußte unser Team dem Ortsnachbarn zum letztendlich verdienten Erfolg gratulieren.
Mit 9:23 Punkten beenden die Akteure der „ESV-Reserve“ die Meisterschaftssaison 2016/2017 in der 3. Kreisklasse A1 auf dem 7. Rang. Eine bessere Plazierung wurde dadurch vergeben, daß man selten mit der Stammformation antreten konnte. Vielleicht gelingt es in der neuen Spielserie nach der Sommerpause?